E3 gewinnt letztes Spiel gegen Uedems E3 mit 5-3

Eigentlich dürfte man über das Spiel nicht viel schreiben, denn es war unsere schlechteste Saisonleistung. Nach dem feststehenden Gruppensieg und in Erwartung der leckeren Grillköstlichkeiten zum Saisonabschluss, ließ unser Team in der 1. Halbzeit alles vermissen, was diese Truppe bis dahin ausgezeichnet hat. So ging der Gast aus Uedem, der mit lediglich 7 Spielern antrat, auch verdient in Führung. Wir versuchten das Spiel in den Griff zu bekommen, aber unsere Abschlussversuche waren mangelhaft. Wir mussten zudem jederzeit aufpassen, dass die Uedemer nicht einen Konter zum 0-2 setzten. Mit 0-1 ging es schließlich in die Kabine. Das Trainerteam stellte ein wenig um und sprach deutlich an, was ihnen nicht gefallen hat. So kam unser Team dann wesentlich engagierter aus der Kabine, erspielte sich ein paar Gelegenheiten und schoss 3 Tore. Das Spiel war gedreht, aber Uedem blieb gefährlich und erzielte das 3-2. Unsere Abwehr spielte nicht so konsequent, wie man es von ihr kennt. 2 Tore auf unserer und eins auf Uedemer Seite fielen noch. Fazit: 37 Punkte, 82-19 Tore aber die Trainer haben wieder einige graue Haare mehr; Torschützen heute Rojhat (3), Natalie und Milan. Nachdem der Arbeitssieg verarbeitet wurde, ging es mit Meistershirts zum Fotoshooting zusammen mit der Meistermannschaft der E1. Danach zeigten die Kinder aber eine sehenswerte läuferische Leistung, indem sie versuchten, die flüchtenden Trainer mit Wasser zu bespritzen. Sie erreichten ihr Ziel und beide Trainer waren “klätsch”nass. Danach wurden mit den Eltern zusammen 12 kg Grillfleisch verzehrt und man ließ die Saison gemütlich ausklingen.
Zum Schluss möchten wir uns bei der ganzen Mannschaft für die überreichten Geschenke und bei den Eltern, Betreuern für die tolle Unterstützung während der Saison bedanken. Das Team hinter dem Team war auch meisterlich! Zum Schluss gilt mein Dank noch Ludger, der diese Mannschaft durch sein perfektes Training geformt und viele Spieler verbessert hat. Siegfried Materborn kann froh sein, so einen engagierten Trainer in der Jugendarbeit zu haben!!!
Eine schöne Sommerpause… 🙂