D2 verliert 1-3 bei der D1 von DJK Kellen

An einem verregneten Samstag durften wir unser 3. Spiel im Jahre 2017 in Kellen auf der „ach so geliebten“ Asche ­čśë bestreiten. Nach dem 4-2 Hinspielsieg (einziger Saisonsieg) unsererseits, erwarteten wir einen Gegner, der mit aller Macht versuchen wollte, sich zu revanchieren. Wir brauchten einige Zeit, bis wir mit dem ungewohnten Untergrund zu recht kamen. Kellen war spielbestimmend, aber nicht dr├╝ckend ├╝berlegen. Bei der 1-0 F├╝hrung erwischte uns Kellen „auf dem falschen Fu├č“. Unsere Mannschaft steckte aber nicht auf und kam durch eine (f├╝r uns)sehenswerte Kombination zum 1-1, womit es dann auch durchn├Ąsst in die Pause ging.
In Halbzeit 2 pl├Ątscherte das Spiel vor sich hin. Kellen war optisch ├╝berlegen, wir lauerten auf Konter, ergaben sich diese, wurde aber der besser postierte Mitspieler ├╝bersehen. Einen von uns abgewehrten Ball schoss ein Kellner Spieler aus 25-30 m zum 2-1 ins Tor. W├Ąre eine Kamera der ARD oder vom WDR dagewesen, w├╝rde dieses Tor in die Kategorie „Tor des Monats“ fallen. Kellen nutzte eine weitere Unachtsamkeit zum 3-1. Fazit: spielerisch ist bei uns noch viel Luft nach oben, vom Einsatz her ist der Mannschaft kein Vorwurf zu machen. Die Revanche ist Kellen damit gegl├╝ckt.